Startseite
    sieben Wo OHNE
    allg. Info. zu Plastik
    Plastik in den Medien
    Küche
    Badezimmer
    Allerlei zu Plastik
    Im Supermarkt
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Plastikausstellung HH
   Plastik bei DIE WELT
   Architektur aus Müll
   IFEU-Heidelberg
   Deutsche Umwelthilfe e.V.
   plastik planet
   ein weiterer blog
   Plastik beim WDR
   Plastiksendung beim ZDF
   Plastikinfo beim NDR
   7wochenOHNEplastik bei facebook
   7 W OHNE.evangelisch
   manufaktum-vielleicht interessant
   Übersicht plastikarme-freie Produkte




  Letztes Feedback



http://myblog.de/siebenwochenohneplastik

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rosenmontag

Februar 2013 Rosenmontag, 22Uhr:
Was man tut, wenn man nicht schlafen kann? Grübeln... Automatisch bin ich wieder bei meinem Gedanken vom Samstagseinkauf.

Während ich meine Einkäufe auspacke fällt mir auf: die einzigen Produkte, die nicht in Plastik eingepackt sind, ist eine Gurke und eine NICHBIO-Banane. Und dabei dachte ich doch eigentlich nicht ganz und gar unökologisch zu leben. Wohl jeder achtet ja in unterschiedlichem Maß und da wo er Prioritäten setzen kann auf die Umwelt. Denke... Hoffe ich. Licht aus- Kühlschrank zu, bitte keine Tüte -usw, damit ist meine Generation doch aufgewachsen. Trotzdem stehen "eigentlich" und "nicht ganz und gar" im Raum.

   Was wäre wenn.... man versuchen würde wirklich ganz und gar ohne Plastik, Plastikverpackungen einkaufen zu wollen? Geht das überhaupt noch hier und heute? 100%ig?. Was heißt eigentlich..."wenn...man....? Warum nicht ICH und JETZT?

    Mittwoch beginnt die traditionelle Fastenzeit vor Ostern. Ich bin kurzentschlossen, Übermüdung?? Nein ganz im Ernst: Mittwoch beginnen meine persönlichen 7 Wochen Einkaufen ohne Plastik. Schon grübele ich was ich beim Einkaufen bedenken muss? Was esse ich? Immer neue Produkte fallen mir ein, die nicht wegzulassen scheinen, für die es Ausweichprodukte geben könnte, wo es leicht fällt. Aber das will ich genauer rausfinden, selber erleben.


23 Uhr:
Meine verstopfte Nase ärgert mich, der Griff zum Nasenspray - eine Glasflasche ... hurra ... Plastik-Pumpsprayfunktion ... geht der Schnupfen bis übermorgen weg? Verstohlen träufel ich mir als Kompromiss je einen Tropfen mit dem kleinen Finger in die Nase... sieht ja keiner! Irgendwie komme ich mir jetzt schon vor als ob ich schummel.


24 Uhr:
Oh je, gibt es eigentlich Toilettenpapier lose, nicht in Plastik verpackt?

13.2.13 15:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung