Startseite
    sieben Wo OHNE
    allg. Info. zu Plastik
    Plastik in den Medien
    Küche
    Badezimmer
    Allerlei zu Plastik
    Im Supermarkt
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Plastikausstellung HH
   Plastik bei DIE WELT
   Architektur aus Müll
   IFEU-Heidelberg
   Deutsche Umwelthilfe e.V.
   plastik planet
   ein weiterer blog
   Plastik beim WDR
   Plastiksendung beim ZDF
   Plastikinfo beim NDR
   7wochenOHNEplastik bei facebook
   7 W OHNE.evangelisch
   manufaktum-vielleicht interessant
   Übersicht plastikarme-freie Produkte




  Letztes Feedback



http://myblog.de/siebenwochenohneplastik

Gratis bloggen bei
myblog.de





Plastikcodes-Wissen, was man kauft

Die Plastik-Recycling-Codes

 

Der amerikanische Kunststoff-Informationsdienst IDES hat 1988 eine Kennzeichnung definiert, mit der man viele Kunststoffe leicht erkennen kann. Ihr ursprünglicher Zweck ist, dass Kunststoffe (und auch andere Materialien) sortenrein wiederverwendet werden können.

 



Die Bedeutung der Plastik-Codes

  • 01 PET – Polyethylenterephthalat: Getränkeflaschen, Schläuche, Folien

  • 02 PE-HD (HDPE) – Polyethylen hoher Dichte (High Density): harte Behälter, Flaschen, Abfalleimer, Benzinkanister, Flaschen, Lebensmittelverpackungen, Spielzeug

  • 03 PVC / V – Polyvinylchlorid: Fenster, Rohre, Bodenbeläge, Rollläden, Kunstleder

  • 04 PE-LD (LDPE) – Polyethylen niedriger Dichte (Low Density): Folien, Tüten, Taschen, Tuben

  • 05 PP – Polypropylen: Haushaltswaren, Koffer, Gerätegehäuse, Spielzeug, Lebensmittelverpackung, Stoßfänger

  • 06 PS – Polystyrol: Dämmmaterial, Haushaltswaren, Spielzeug, Lebensmittelverpackung, Geschirr

  • 07 O - andere Kunststoffe (Other)

Vor allem die Kunststoffe mit den Codes 1,3 und 6 stehen in der Kritik, weil sich aus ihnen gesundheitlich bedenkliche Chemikalien wie Weichmacher und Farbstoffe auslösen können.

Bei Kontakt mit Lebensmitteln oder Verwendung in Kinderspielzeug gelten die Codes 2 und 5 als unproblematischer.



Beim Recyclingcode 7 ohne weitere Angabe ist die Art des Kunststoffs – und damit ein eventuelles Risiko – für den Laien nicht zu erkennen.

Lebensmittelverpackungen

Kunststoffe, die für die Verpackung von Lebensmitteln geeignet sind, können zusätzlich mit nebenstehendem Logo gekennzeichnet sein.

 




Plastik-Recycling-Code-KompostierbarBio-Verpackungen

Gegenstände oder Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen werden durch das Keimling-Logo gekennzeichnet (Bild Links).

Sie können kompostiert bzw. dem Biomüll zugeführt werden.



http://www.biobay.de/artikel/plastik-recycling-codes

16.3.13 18:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung